Unbenannt-3XZ6VjjcbbojqR

 

E-Bike kaufen oder leasen.

 

Warum Bike-Leasing?

Mitarbeiterbenefit

Bike-Leasing ist bei Arbeitnehmer*innen absolut im Trend, hält sie fit und kann Krankheitstage reduzieren.

Grüne Mobilität

Mit dem Rad zur Arbeit zu fahren steigert nicht nur die Produktivität sondern nebenbei leisten Sie einen Beitrag zum Klimaschutz.

Finanziell attraktiv

Durch die Gehaltsumwandlung Sozialabgaben und Steuern sparen: Beim Bike-Leasing können Arbeitnehmer*innen bis zu 40% im Vergleich zum Kauf sparen.

Entgeltfortzahlung endet?

In diesem und in weiteren Fällen finden wir gemeinsam die beste Lösung für Sie.

 

E-Bike leasen: Macht das für dich Sinn?

Die Alternative zum Kauf: Das E-Bike-Leasing. Ähnlich wie beim Auto-Leasing darfst du als Leasingnehmer das E-Bike des Leasinggebers nutzen, wenn du über eine bestimmte Vertragslaufzeit einen zu definierenden Ratenbetrag an den Leasinggeber zahlst. Am Ende der Laufzeit stehst du vor der Wahl: das Rad für einen geringen Restbetrag kaufen oder ein neues E-Bike leasen? Grundsätzlich kann man Leasing-Angebote für folgende drei Gruppen unterscheiden:

  • Privatpersonen
  • Selbstständige, Freiberufler oder Gewerbetreibende
  • Arbeitgeber und deren Mitarbeiter

Als Privatperson macht es nur bedingt Sinn, sich an einen Leasingvertrag zu binden. Einziger Vorteil: Du musst die hohen Anschaffungskosten nicht sofort, sondern in überschaubaren Raten zahlen. Als Privatperson solltest du dich beim E-Bike Händler deines Vertrauens über Finanzierungsmöglichkeiten beraten lassen. Steuerlich geltend machen kannst du dein E-Bike als Privatperson nicht.

Selbstständige, Freiberufliche oder Gewerbetreibende hingegen können die monatlichen Raten steuerlich voll absetzen. Zahlreiche Online-Anbieter können hier zu Rate gezogen werden: zum Beispiel JobRad oder Bussinesbike.

Die meisten E-Bike Leasing-Anbieter richten sich an Arbeitgeber, die die E-Bikes leasen und über Gehaltsumwandlung ihren Angestellten zur Verfügung stellen. Steuerlich profitieren Arbeitgeber und -nehmer von dieser Variante. Und: die Ersparnis im Vergleich zum Kauf kann bis zu 40 Prozent betragen. Finanziell also eine lohnenswerte Angelegenheit. Informiere dich bei deinem Arbeitgeber!

Mit dem vom Arbeitgeber geleasten E-Bike darfst du auch private Touren machen.

Dienstfahrrad: E-Bike über Arbeitgeber leasen und Steuervorteil nutzen.

Es gibt zahlreiche Arbeitgeber, die Diensträder für ihre Angestellten leasen. Im ersten Schritt muss der Arbeitgeber einen Rahmenvertrag mit einem Leasinggeber aufsetzen. Dabei arbeiten die einen nur mit bestimmten Marken zusammen, bei anderen können sich die Arbeitnehmer ihr Traumbike beim Vertragspartner aussuchen. In den meisten Fällen ist eine zusätzliche Diebstahlversicherung Pflicht. Sowohl Leasingrate und Versicherungskosten werden dabei vom Bruttogehalt abgezogen. Zusätzlich muss der Arbeitnehmer pro Monat 1 Prozent des Listenpreises versteuern. Das Gehalt verringert sich, die Steuerlast sinkt.

E-Bike leasen: Vorteile im Überblick.

Vorteile:

  •  Finanziell: E-Bike-Leasing macht aus finanzieller Sicht am meisten Sinn über deinen Arbeitgeber. Je nach Fahrradpreis, Arbeitgeberanteil, Höhe des Einkommens und Steuerklasse, kannst du 15 bis 40 Prozent sparen im Vergleich zum Neukauf.
  • Verschleiß und Reparatur: SViele Leasinggeber bieten zum Leasingvertrag Wartung und Verschleißteile an, sodass du bei defekten Bremsen oder Antriebsproblemen kostenlose Hilfe beim Vertragspartner findest.
  • E-Bike übernehmen oder neues Rad: Am Ende deiner Vertragslaufzeit kannst du in den meisten Fällen dein aktuelles E-Bike zu einem Bruchteil des Preises kaufen oder dir ein neues Bike aussuchen, das technisch auf dem neusten Stand ist.

 

 

Für eine Beratung und alle verfügbaren Möglichkeiten rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine Mail.

info@bikershop-bittner.de

Telefon: 06071-6659500

  E-Bike kaufen oder leasen.   Warum Bike-Leasing? Mitarbeiterbenefit Bike-Leasing ist bei Arbeitnehmer*innen absolut im Trend, hält sie fit und kann Krankheitstage... mehr erfahren »
Fenster schließen

Unbenannt-3XZ6VjjcbbojqR

 

E-Bike kaufen oder leasen.

 

Warum Bike-Leasing?

Mitarbeiterbenefit

Bike-Leasing ist bei Arbeitnehmer*innen absolut im Trend, hält sie fit und kann Krankheitstage reduzieren.

Grüne Mobilität

Mit dem Rad zur Arbeit zu fahren steigert nicht nur die Produktivität sondern nebenbei leisten Sie einen Beitrag zum Klimaschutz.

Finanziell attraktiv

Durch die Gehaltsumwandlung Sozialabgaben und Steuern sparen: Beim Bike-Leasing können Arbeitnehmer*innen bis zu 40% im Vergleich zum Kauf sparen.

Entgeltfortzahlung endet?

In diesem und in weiteren Fällen finden wir gemeinsam die beste Lösung für Sie.

 

E-Bike leasen: Macht das für dich Sinn?

Die Alternative zum Kauf: Das E-Bike-Leasing. Ähnlich wie beim Auto-Leasing darfst du als Leasingnehmer das E-Bike des Leasinggebers nutzen, wenn du über eine bestimmte Vertragslaufzeit einen zu definierenden Ratenbetrag an den Leasinggeber zahlst. Am Ende der Laufzeit stehst du vor der Wahl: das Rad für einen geringen Restbetrag kaufen oder ein neues E-Bike leasen? Grundsätzlich kann man Leasing-Angebote für folgende drei Gruppen unterscheiden:

  • Privatpersonen
  • Selbstständige, Freiberufler oder Gewerbetreibende
  • Arbeitgeber und deren Mitarbeiter

Als Privatperson macht es nur bedingt Sinn, sich an einen Leasingvertrag zu binden. Einziger Vorteil: Du musst die hohen Anschaffungskosten nicht sofort, sondern in überschaubaren Raten zahlen. Als Privatperson solltest du dich beim E-Bike Händler deines Vertrauens über Finanzierungsmöglichkeiten beraten lassen. Steuerlich geltend machen kannst du dein E-Bike als Privatperson nicht.

Selbstständige, Freiberufliche oder Gewerbetreibende hingegen können die monatlichen Raten steuerlich voll absetzen. Zahlreiche Online-Anbieter können hier zu Rate gezogen werden: zum Beispiel JobRad oder Bussinesbike.

Die meisten E-Bike Leasing-Anbieter richten sich an Arbeitgeber, die die E-Bikes leasen und über Gehaltsumwandlung ihren Angestellten zur Verfügung stellen. Steuerlich profitieren Arbeitgeber und -nehmer von dieser Variante. Und: die Ersparnis im Vergleich zum Kauf kann bis zu 40 Prozent betragen. Finanziell also eine lohnenswerte Angelegenheit. Informiere dich bei deinem Arbeitgeber!

Mit dem vom Arbeitgeber geleasten E-Bike darfst du auch private Touren machen.

Dienstfahrrad: E-Bike über Arbeitgeber leasen und Steuervorteil nutzen.

Es gibt zahlreiche Arbeitgeber, die Diensträder für ihre Angestellten leasen. Im ersten Schritt muss der Arbeitgeber einen Rahmenvertrag mit einem Leasinggeber aufsetzen. Dabei arbeiten die einen nur mit bestimmten Marken zusammen, bei anderen können sich die Arbeitnehmer ihr Traumbike beim Vertragspartner aussuchen. In den meisten Fällen ist eine zusätzliche Diebstahlversicherung Pflicht. Sowohl Leasingrate und Versicherungskosten werden dabei vom Bruttogehalt abgezogen. Zusätzlich muss der Arbeitnehmer pro Monat 1 Prozent des Listenpreises versteuern. Das Gehalt verringert sich, die Steuerlast sinkt.

E-Bike leasen: Vorteile im Überblick.

Vorteile:

  •  Finanziell: E-Bike-Leasing macht aus finanzieller Sicht am meisten Sinn über deinen Arbeitgeber. Je nach Fahrradpreis, Arbeitgeberanteil, Höhe des Einkommens und Steuerklasse, kannst du 15 bis 40 Prozent sparen im Vergleich zum Neukauf.
  • Verschleiß und Reparatur: SViele Leasinggeber bieten zum Leasingvertrag Wartung und Verschleißteile an, sodass du bei defekten Bremsen oder Antriebsproblemen kostenlose Hilfe beim Vertragspartner findest.
  • E-Bike übernehmen oder neues Rad: Am Ende deiner Vertragslaufzeit kannst du in den meisten Fällen dein aktuelles E-Bike zu einem Bruchteil des Preises kaufen oder dir ein neues Bike aussuchen, das technisch auf dem neusten Stand ist.

 

 

Für eine Beratung und alle verfügbaren Möglichkeiten rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine Mail.

info@bikershop-bittner.de

Telefon: 06071-6659500

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen